Suchtbehandlung

Suchtbehandlung
Welche Sucht?

Sucht ist eine Störung im menschlichen Gehirn in Form einer psychischen Störung, die sich in ein psychisches oder physisches Bedürfnis übersetzt, etwas zu tun oder es zu nehmen und zu verwenden, obwohl der Betroffene weiß, dass es seine psychische und physische Gesundheit schädigt.

 

Suchtkranke Menschen sind abhängig von einer bestimmten Substanz, wie Alkohol oder Drogen, Sucht nach elektronischen Spielen, Sucht nach Pornografie oder anderen Dingen, in dem Maße, dass diese Sucht ihr gesamtes Leben bestimmt und sie von ihrem Familien- und Sozialleben isoliert .

Unsere Programme zur Behandlung von Drogenabhängigkeit helfen einer

Person dabei:

Hören Sie dauerhaft auf, Drogen zu nehmen.
Wiederherstellung seiner familiären Beziehungen und Rückkehr zu einem gesunden sozialen Leben.
Wiedereinstieg in Arbeit oder Studium mit voller psychischer Leistungsfähigkeit.

 

Warum sollte Sucht in spezialisierten Behandlungszentren behandelt werden?

 

Weil es die sicherste und zuverlässigste Methode für den Patienten und seine Familie ist, da es eine Gruppe von Spezialisten einschließt, die den Fall genau verfolgen und ohne Verwirrung während der Behandlung sofort eingreifen und das Auftreten verhindern, so wie es ist vertraulicher, um die Privatsphäre des Patienten zu wahren.

Was ist die voraussichtliche Dauer der Behandlung von

Arzneimittelentzugserscheinungen?

Die Behandlungsdauer variiert je nach Einzelfall und je nach Entzugserscheinungen des Patienten und wird nach der ärztlichen Untersuchung des Suchtkranken im Behandlungszentrum und in Kenntnis der Anwendungsdauer, der Dosismenge, der Alter des Patienten und seine Vorgeschichte, aber in den meisten Fällen dauert es ein bis zwei Wochen.

Sucht wird in drei Stufen behandelt:

Die erste Stufe: genaue Beurteilung des Zustands des Patienten und Einstellung der

passende Diagnose für jeden Fall:

In diesem Stadium wird der abhängige Patient einer ärztlichen Untersuchung unterzogen, und es werden alle medizinischen Untersuchungen und Analysen durchgeführt, einschließlich der Analyse des Drogenanteils im Körper, und der Psychiater legt das geeignete Behandlungsprogramm für den Zustand des Patienten fest, um mit der Behandlung zu beginnen Behandlungsplan.

 

Die zweite Stufe: pharmakologische Kontrolle und Umgang mit dem Entzug

Suchtsymptome, ob psychisch oder körperlich:

Diese Phase umfasst den Entzug von Medikamenten aus dem Körper durch einen Plan, der Medikamente und Behandlungen umfasst, die darauf abzielen, das Medikament loszuwerden, damit der Patient keine Schmerzen verspürt. Volle Aufmerksamkeit für alle Veränderungen, die je nach Fall beim Patienten auftreten können.

 

Die dritte Stufe:

Verhaltenstherapie und psychologische Rehabilitation für den abhängigen Patienten

Diese Phase ist auf dem Weg der Suchtbehandlung von wesentlicher Bedeutung, da sie sich auf den psychologischen Aspekt konzentriert, indem der abhängige Patient durch mehrere Einzel- und Gruppensitzungen mit anderen Patienten durch den Spezialisten psychologisch und verhaltensmäßig rehabilitiert wird, um die zugrunde liegende psychologische Ursache herauszufinden, die den Patienten zur Sucht geführt hat .

In diesem Stadium werden auch die Missverständnisse, Verhaltensweisen und pessimistischen Gedanken des Suchtpatienten korrigiert, die seine Gesundheit gefährden könnten.

Ersetzen Sie negative Verhaltensweisen und Gedanken durch positive und kennen Sie die Schäden der Drogenabhängigkeit, um einen Rückfall zu vermeiden. Die Suchtbehandlung endet nicht mit dem Verlassen des Suchtkrankenhauses.

———————————-

Unser Behandlungszentrum garantiert dem süchtigen Patienten und seinem Status in vollem Umfang über seinen Gesundheitszustand und Behandlungsplan und seinen Aufenthalt im Zentrum mit hervorragenden und qualitativ hochwertigen Hoteldienstleistungen während seines Aufenthalts zusätzlich zur Aufrechterhaltung einer kontinuierlichen Kommunikation und Bereitstellung aller Gesundheitsratschläge, die der Patient befolgen muss, bis er zu seinen täglichen Aktivitäten zurückkehrt und bei voller Gesundheit und Wohlbefinden arbeitet, und Bereitstellung psychologischer Unterstützung auch nach dem Ende des Behandlungsplans, alles im Rahmen der Sicherheit des Patienten und psychische Gesundheit.

Betriebsergebnisse vorher und nachher

Videos

This is a simple headline

This is a simple headline

This is a simple headline

häufige Fragen

Kann eine Person Drogenabhängigkeit behandeln?

Natürlich kann die Drogenabhängigkeit durch psychologische und Verhaltensrehabilitation durch spezielle Programme behandelt werden, die von einem Psychiater entwickelt wurden, wie z um die Person loszuwerden, die an Drogenabhängigkeit leidet. Diese Sucht ist eine psychische Störung

Warum sollte Sucht in spezialisierten Behandlungszentren behandelt werden?

Weil es die sicherste und zuverlässigste Methode für den Patienten und seine Familie ist, da es eine Gruppe von Spezialisten einschließt, die den Fall genau verfolgen und ohne Verwirrung während der Behandlung sofort eingreifen und das Auftreten so verhindern, wie es ist vertraulicher, um die Privatsphäre des Patienten zu wahren.

Was ist die voraussichtliche Dauer der Behandlung von Arzneimittelentzugserscheinungen?

Die Behandlungsdauer variiert je nach Einzelfall und je nach Entzugserscheinungen des Patienten und wird nach der ärztlichen Untersuchung des Suchtkranken im Behandlungszentrum und in Kenntnis der Anwendungsdauer, der Dosismenge, der Alter des Patienten und seine Vorgeschichte, aber in den meisten Fällen dauert es ein bis zwei Wochen.